Veranstaltungen

Sonntag, 12. September 2021 – Tag des offenen Denkmals und Deutscher Mühlentag!  von 11 – 18 Uhr

 

Diesjähriges Motto zum Tag des offenen Denkmals: „Schein und Sein in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“
Am Sonntag, den 12.09.2021 findet gleichzeitig der in diesem Jahr zu Pfingsten ausgefallene Deutsche Mühlentag statt. Somit dürfen wir zwei Feste feiern!  Wir veranstalten ein Hoffest mit Führungen zur vollen Stunde, neuer Ausstellung in unserer Mühlengalerie, Bücherflohmarkt, Gastronomie, Musik und vielen Mitmachangeboten. Geöffnet ist von 11 -18 Uhr, der Eintritt ist frei! Herzlich willkommen!

Achtung! Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen zum Tag des offenen Denkmals:
Nach der Sächsischen Corona-Schutzverordnung müssen bei einer Inzidenz von 35 über 5 Tage hinweg folgende Vorkehrungen getroffen werden.

  1. Zutritt zum Gelände mit Erfassung der pers. Daten (Corona App oder Liste)
  2. Zutritt zu Gebäuden nur mit 3-G Regel (Nachweis erforderlich, Test hier vor Ort möglich)
  3. Im Außenbereich Maskenpflicht oder 1,50 m Abstand zu anderen Personen

Ein QR-Code für den „Check in“ mit der Corona-Warn-App befindet sich am Eingang.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

 

Freitag, 08. Oktober 2021 – Maikäfer-Tour zur Markkleeberger 7-Seen Wanderung
Wir sind mit einem Aktions-Stand zur Maikäfer-Tour für wanderfreudfige Familien dabei.

Sonntag, 28. November 2021 – Dölitzer Adventsmarkt – wie immer am 1. Advent
Am Sonntag, den 28.11.2021 findet von 13-18 Uhr unser schöner Dölitzer Adventsmarkt statt. Er jährt sich in diesem Jahr schon zum 13. Mal!

Einen Eindruck von unseren Hoffesten können Sie unter Veranstaltungen/ Videos erhalten. (auf Navigationsleiste)

_____________________________________________________________________________

Auf Anfrage
Spaziergänge mit der Schlossherrin Johanna von Winckler
Die Schlossherrin Johanna von Winckler lädt zu Spaziergängen durch das Dölitz des Jahres 1813 ein. Die Führungen stehen dabei unter drei verschiedenen Themen: vor, während und nach der Völkerschlacht in Dölitz.
Johanna von Winckler ist im Jahre 1813 die Schlossherrin des Rittergutes Dölitz, ist damals 34 Jahre jung und lebt seit 1810 mit ihrem Mann Major von Winckler im Schloss. Sie kümmert sich um die Wirtschaft auf dem weitläufigen Gut Dölitz, zu dem auch die Dölitzer Wassermühle, die Schmiede und ein Gasthof gehören. Aus Sicht der Schlossherrin schildert die Dölitzerin Urte Grauwinkel das Leben im Jahr 1813 und gibt Einblicke in den Alltag.
Eine zweite Themen-Führung hat die Kämpfe in und um Dölitz während der Völkerschlacht zum Thema. Während der Völkerschlacht war das Gut Dölitz heftig umkämpft. Die Führung mit Johanna von Winckler ist auch geeignet, sich mit Kindern und ganz in Familie auf Spurensuche zur Völkerschlacht zu begeben.

Wenn Sie eine historische Führung mit Johanna wünschen, wenden Sie sich bitte an den Dölitzer Bürgerverein unter www.bv-doelitz-online.de oder direkt an Frau Grauwinkel unter Tel. 01577-1196875.